Wir fahren nach Hannover zur Menschenkette am 9. März

webbanner-grohnde2002. Jahrestag des Super-GAU

Aktions- und Menschenkette
um das AKW Grohnde

Aus Anlass des 2. Fukushima-Jahrestages ruft  die Grohne-Kampagne für Samstag, den 09. März 2013 zu einer Aktions- und Menschenkette rund um das Atomkraftwerk Grohnde auf, die ein mögliches Katastrophengebiet 40 km rund um den Reaktor umschließt. Mit vielen Aktionen und Menschen soll gezeigt werden, welches Ausmaß eine Katastrophe wie Fukushima vor unserer Haustür haben könnte. Insgesamt ist die geplante Menschenkette 350 km lang und es gibt Abschlusskundgebungen in Hannover, Hildesheim, Göttingen, Detmold, Herford, Minden und Stadthagen. Mit der Aktion wird die Stilllegung der noch laufenden Atomanlagen gefordert. „Kettenschluss“ in den Menschenketten-Abschnitten wird um „fünf nach zwölf“ sein. Nähere Infos gibt es unter www.grohnde-kampagne.de.

Die Verdener Grünen wollen sich an der Menschenkette beteiligen. Treffpunkt ist um 9:30 Uhr am Bahnhof Verden, um dann mit dem Zug um 9:42 Uhr nach Hannover zu fahren und sich dort im Stadtgebiet der Aktion anzuschließen. Um 14 Uhr wird es eine Abschlussveranstaltung in Hannover auf dem Opernplatz geben. Die Rückkehr in Verden ist für ca. 17:00 Uhr geplant. Alle Mitglieder, Freundinnen und Freunde und Interessierte sind herzlich eingeladen, sich anzuschließen. Zur besseren Planung wird um eine Anmeldung unter vorstand@grüne-kv-verden.de gebeten.

Verwandte Artikel